Dana Bäther

Dana Bäther ist Mindful Make-Up Artist und arbeitet in Hamburg mit Organic und Natural Beauty Produkten. Für unseren Kampagnen Shooting für Herbst/Winter 2022 haben wir mit ihr zusammen gearbeitet und wollten ihr unbedingt noch ein paar Fragen zu ihrer Arbeit stellen.


Woher kommt deine Leidenschaft für Organic Make-up und Beauty?


Ich habe mich vor einigen Jahren sehr intensiv mit meiner Ernährung und deren Inhaltsstoffen beschäftigt. Als mir dann bewusst wurde, was für „Schiet“ wir täglich zu uns nehmen, wurde ich sensibilisiert für Zutatenlisten. Irgendwann habe ich mir die Frage gestellt, wieso es uns eigentlich so wichtig ist, was wir über unsere Nahrung zu uns nehmen, aber zum größten Teil keine Ahnung davon haben, welche Inhaltsstoffe wir eigentlich über unsere Haut konsumieren. So kam ich also von der Ernährung zur Naturkosmetik. Die Naturkosmetik hat mich damals wirklich sehr inspiriert und mir die Augen geöffnet. Da ich schon immer sensible Haut hatte, fing ich dann auch das selbst Rühren an und fand großes gefallen. Kurze Zeit später begann ich meine Ausbildung zur Naturkosmetikerin und direkt im Anschluss die Ausbildung zur Organic Make-up Artist. Und so kam ich dann über mehrere Umwege zu meinem absoluten Traumjob: Mindful Make-up Artist und ich könnte mir keinen erfüllenderen Job für mich vorstellen, als Menschen für den Bereich Naturkosmetik und Organic Make-up zu inspirieren und in der Produktfindung zu unterstützen.


Was macht dir am meisten Spaß an deinem Job?


Eindeutig die Vielseitigkeit!

Ich liebe es, den Look eines Menschen durch Make-up zu definieren und zu transformieren. Make-up ist so unglaublich vielseitig und abwechslungsreich. Von super natürlich über Glamour Make-up bis hin zu kreativen, künstlerischen Arbeiten – ich liebe diese kreative Abwechslung, denn kein Job ist wie der andere und das ist für mich eine ganz besondere Art zu arbeiten.


Hast du 3 Tips für ein schönes natürliches Make-up?

1. Skincare first, Make-up second: Mit den richtigen Pflegeprodukten und Wirkstoffen kann man die Haut super auf das Make-up vorbereiten, denn ein natürliches Make-up kann nur mit einer typgerechten Pflege und Vorbereitung zu einem zauberhaften Ergebnis führen. Tipp: Lasse dich ausführlich zu deinem Hauttyp beraten, um die richtige Pflege für dich zu finden. Eine Hautanalyse kann hier wirklich ein „Game-Changer“ sein.

2. Less is more: Verwende lieber weniger, dafür aber gezielt eingesetzte Produkte. Für einen frischen Look benötigt man oft weniger als man denkt. ;) Ich bin ein großer Fan von getönten Tagescremes, die die Haut mit pflegenden Inhaltsstoffen unterstützen und den Teint strahlen lassen. Zudem sollte meiner Meinung nach jede:r mindestens ein Multi-use Produkt besitzen, diese kann man sowohl als Rouge, als auch für die Lippen verwenden. Augenbrauen akzentuieren das Gesicht und bringen es „in Form“. Gekämmte und gefüllte Brauen können schon sehr viel ausmachen. Last but not least kommt natürlich noch die Mascara zum Einsatz um den Augen Ausdruck zu verleihen. Wer es sehr natürlich mag, kann auch gerne auf eine braune Mascara zurückgreifen.

3. Make-up is art, beauty is spirit: Vertraue dir und deiner Intuition. Trage Make-up für dich, nicht für andere. Hab Spaß und probiere dich aus.


What do you ADD to your life to make it better?

I ADD LESS! 🤍

Ja, das klingt vielleicht nicht gerade nach der Antwort, die man im ersten Moment erwarten würde, aber tatsächlich ist es genau das, was ich meinem Leben hinzufüge um es besser zu machen. Weniger Stress, weniger Konsum, weniger Hektik und Qualität vor Quantität um dadurch mehr Lebensqualität, Balance und Gelassenheit in mein Leben zu bringen.


Danke für die schönen Antworten und deine tolle Arbeit, liebe Dana.

Mehr zu Danas Arbeit findet ihr hier:

https://www.mindful-makeup.de/

https://www.instagram.com/_mindfulmakeup_/




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen